Die richtige Wahl für Ihre Website: Fertiger Baukasten oder Webseite selber hosten?

Wenn Sie Ihre eigene Website planen, fragen Sie sich bestimmt: Wie erstelle ich meinen Webauftritt und vor allem wo? Dabei ist es zunächst entscheident, für welchen Zweck die Website dienen soll. Möchten Sie z.B. mit ihr Geld verdienen, Ihre Fotographien präsentieren oder ab und zu etwas auf Ihren Blog posten? Je nach dem, für was Sie Ihre Website verwenden möchten, ist entweder ein fertiges Baukastensystem geeignet oder eine selbstgehostete Seite die richtige Wahl für Ihren Webauftritt.

Hier erfahren Sie die Vor- und Nachteile von fertigen Baukastensystemen und warum eine selbstgehostete Website mit WordPress.org oft die bessere Lösung ist.

 

Fertige Baukastensysteme

Einfach und komfortabel, aber nicht für jede Website geeignet

Bei der Suche nach einer Möglichkeit, wie Sie eine Website selbst erstellen können, begegnen Ihnen wahrscheinlich viele Anbieter für fertige Baukastensysteme. Darunter gibt es auch sehr bekannte Anbieter wie Jimdo oder Wix zum Beispiel. Für diese Systeme zahlt man eine monatliche Gebühr und man nimmt Ihnen dafür viel Arbeit ab. Um Aktualisierungen, Updates und Backups müssen Sie sich nicht kümmern, da die Anbieter diese Aufgabe für Sie erledigen. Sie können sich also ganz auf die Inhalte konzentrieren, die Sie im World Weide Web mitteilen möchten. Das ist natürlich sehr verlockend und selbstverständlich möchte man erstmal mit etwas Einfachem anfangen und sich mit der Sache vertraut machen. Doch nicht für jedes Webprojekt ist diese Lösung auch die richtige Wahl.

Komfortabel, aber viele Einschränkungen

Neben dem Komfort sind die fertigen Baukästen vieler Anbieter leider auch mit Einschränkungen verbunden, die später zu Problemen führen können. Jede Website fängt einmal klein an und entwickelt sich mit der Zeit weiter. Es kommen mehr Besucher, Sie haben neue Ideen und dann passiert es: Sie können Ihre Pläne und Ideen entweder gar nicht oder nur mit großen Abstrichen umsetzen. Spätere Änderungen sind bei diesen Systemen schwierig. Denn der Umfang an Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Website oder Blog wird von den Anbietern bestimmt. Das ist nicht nur bei privaten, sondern gerade bei kommerziellen Seiten sehr nachteilig.

In dem Fall wäre es toll, wenn man mit der Website einfach später zu einem anderen Anbieter umziehen und dann dort die neuen Ideen umsetzen könnte. Doch leider ist das nicht ohne Weiteres möglich, da es sich hierbei um geschlossene Systeme handelt. Ihre Website kann nicht exportiert und z.B. wo anders in ein offenes System installiert werden. Sie können zwar all Ihre Texte herauskopieren und woanders einfügen, doch Ihr Design und die Inhalte, die Sie mit viel Arbeit zusammengestellt haben, können Sie nicht mitnehmen. Dafür müssten Sie unter einer neuen Domain quasi wieder von vorne anfangen. Ihre Besucher müssen Sie nun unter der neuen Internetadresse erst wieder finden und Ihr Ranking bei Google müssen Sie sich jetzt auch neu erarbeiten.

Bevor Sie Ihr Projekt umsetzten, sollten sich daher wirklich gut überlegen, wie das Konzept für die Website aussehen soll. Dabei sollte unbedingt berücksichtigt werden, was Sie jetzt für Funktionen benötigen und welche vielleicht in zwei und fünf Jahren.

Rechtliche Anforderungen: Ist die Website mit dieser Lösung rechtssicher?

Ein weiterer Punkt bei der Planung einer Website sind rechtliche Aspekte, die oft nicht genug Beachtung bekommen, es aber dringend sollten. Hinweis: Da ich keine Anwältin bin, handelt es sich bei den folgenden Ausführungen um keine Rechtsberatung und können diese auch nicht ersetzen. Für eine rechtliche Beratung, müssen Sie sich daher an einen Anwalt wenden.

Private als auch geschäftliche Webseiten müssen einige rechtliche Anforderungen erfüllen. Bei kommerziellen Seiten gibt es sogar noch mehr Regeln zu beachten.

Daher sollten Sie unbedingt prüfen, ob die Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten, die in den fertigen Baukästen angeboten werden, die rechtlichen Anforderungen im deutschen Raum erfüllen. Oft werden dort z.B. Plugins für Newsletter, Social-Media-Buttons oder Konktaktformulare angeboten, die man eigentlich nur auf amerikanischen Seiten verwenden darf. Dies kann auf viele weitere Plugins zutreffen. Eine deutsche Website muss andere rechtliche Kriterien erfüllen, als z.B. eine Website in Amerika. Auch wenn bestimmte Plugins in Deutschland zur Verfügung stehen, bedeutet dies nicht automatisch, dass diese für eine deutsche Website geeignet sind. Wenn diese in Deutschland auf der Website eingesetzt werden, verstößt das gegen das Gesetz. Die Folge: Es trudeln kostspielige Abmahnungen ins Haus. Es ist daher wichtig, dass Sie nur Plugins verwenden, die so programmiert sind, dass sie die rechtlichen Regeln in Deutschland erfüllen.

Sind Rechtssicherheit & meine eigenen Wünsche mit diesem Baukasten vereinbar?

Oft ist es schwierig, mit manchen Baukästen eine Website nach eigenen Wünschen zu erstellen, die gleichzeitig auch rechtssicher ist. Schließlich bestimmen die Anbieter die Auswahl der Funktionen in Ihrem Baukasten. Die Seite sollte aber flexibel sein, da sich die rechtlichen Anforderungen mit der Zeit ändern. Angenommen ein Plugin auf Ihrer Website, z.B. für Ihr Kontaktformular, erfüllt nicht mehr die rechtlichen Bedingungen, dann müssen Sie es austauschen. Wenn Sie kein anderes im Baukasten finden, müssen Sie leider z.B. wichtige Funktionen auf Ihrer Website ersatzlos entfernen. Gerade bei kommerziellen Seiten ist diese Lösung daher in meinen Augen nicht die richtige Wahl.

Daher sollten Sie bei Ihrer Entscheidung folgende Fragen bedenken:

  • Welche Funktionen soll meine Website heute besitzen & welche in zwei bis fünf Jahren?
  • Kann ich meine Ideen mit diesen Baukasten umsetzen, gelingt das auch noch in Zukunft?
  • Kann ich meine Webseite mit dem Baukasten heute und zukünftig rechtssicher gestalten?

Falls es mir gelingt, die Website mit den vorgegebenen Funktionsumfang rechtssicher zu gestalten: Entspricht die Seite jetzt noch meinen Ideen & Wünschen? Wie wirken sich die Einschränkungen oder fehlenden Funktionen auf das Nutzungserlebnis meiner Besucher aus?

Wenn Sie danach sagen: „Ich möchte mehr aus meiner Website machen, aber nicht auf die einfache Bedienung und Möglichkeiten von Baukastensystemen verzichten!“, dann empfehle ich Ihnen eine selbstgehostete Website mit WordPress.org.

Welche Vorteile hat eine selbstgehostete Website mit WordPress.org?

WordPress von WordPress.org ist vom Prinzip her wie ein Baukastensystem, aber mit dem Vorteil, dass es für jeden kostenlos ist und Sie viel größere Freiheiten bei der Gestaltung Ihrer Website haben. Die Software ist für jeden zugänglich und kann frei genutzt werden.

Da es sich um eine selbstgehostete Website handelt, bestimmen Sie den Provider, bei dem die Seite gespeichert wird. Damit ist Ihre Website unabhängig von den Anbietern und kann nicht einfach von heute auf morgen offline gehen, wenn ein Anbieter vielleicht irgendwann vom Markt verschwindet. Ein großer Vorteil, vor allem bei kommerziellen Websites. Ein Umzug zu einem neuen Provider ist somit möglich.

Einer der größten Vorteile von WordPress.org ist jedoch die große Auswahl an kostenlosen Designs und Erweiterungen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Es gibt so gut wie für jeden Zweck passende Designs und Plugins. Hier entscheidet kein Anbieter, wie Ihre Website auszusehen hat, sondern Sie entscheiden frei über die Gestaltung. Sie haben die volle Kontrolle über Ihr Projekt. Mit zahlreichen kostenlosen Plugins sind Erweiterungen Ihrer Webseite möglich. Die Webseite kann jederzeit an neue Ideen, das Nutzererlebnis Ihrer Kunden und immer an die jeweilige rechtliche Situation angepasst werden.

Wichtig: Es gibt zwei Varianten von WordPress. WordPress.org darf nicht mit dem fertigen Baukastensystem von der Firma WordPress.com verwechselt werden. Nur WordPress.org bietet den vollen kostenlosen Funktionsumfang an.

Im 2.Teil der Artikelserie zeige ich Ihnen, welche Möglichkeiten es mit WordPress.org gibt.

Das könnte Dich auch interessieren …

Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen